Otto Battaglia Album 1

Zurück

35.00 CHF

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Anzahl:


Otto Battaglia Album Band 1 33 Kompositionen mit 2. Stimme

Am Bischolasee Walzer
Am Ländlerabed z Wiesa Walzer
Am Ländlerkonzert Walzer
Am Tguma-Derby Schnellpolka
D’Carnusa Geiss Schottisch
D’Heinzabärger im Schuss Marsch
Das het kei Gattig Mazurka
Dem Ländlerquintett Piz Beverin Schottisch
Dr Heinzabärg duruf Walzer
Dr Heinzebärg Marsch
Dr Stäckazun Polka
Dr Stossstange-Jodler Polka
Dr wyss und dr schwarz Nolla Walzer
Dür Chlus ins Prättigau Schottisch
Enzian und Schlüsselblueme Walzer
Gmüetli, wias muass sy Polka
Heinzebärg-Domleschg Marsch
Heinzenberger Marsch
Im Campell z Sils Schottisch
Im Prättigau Walzer
Im Stedtli Polka
In dr Heimat z Tschappina Schottisch
Lass dr drwyl Mazurka
Martin und Andreas Walzer
Mier Heinzeberger Walzer
Mys Prättigau Walzer
Prättigauer-Marsch
Tanz in Tschappina Schottisch
Thusis-Masein-Tschappina Schottisch
Über da Glaspass Polka
Uf em Fadärastein Schottisch
Uf em Heinzebärger Grat Schottisch
Winterzauber am SchesplanaWalzer

Otto Battaglia, Jahrgang 1951, wuchs in Tschappina am Heinzenberg auf. Mit 12 Jahren erhielt er von seinem Vater ein Akkordeon geschenkt und konnte schon bald die ersten Stücklein spielen. Mit 19 Jahren wechselte er zu seinem jetzigen Hauptinstrument, der Klarinette. Damals entstand die Formation ‚Ländlerquintett Piz Beverin’, in der auch sein Bruder mitspielte. Es folgte Klarinettenunterricht bei René Oswald und Josias Just. Viel lernte er aber auch von seinem späteren Musikkameraden Martin Zimmermann. Im Jahre 1976 entstand die bekannte Formation ‚Heinzenberger Ländlerfründa’, zu der sich im Jahre 1980 Martin Zimmermann gesellte. Es entstanden zwei Schallplattenaufnahmen und viele Auftritte in Graubünden und der ganzen Schweiz.
Neben der Ländlermusik leitete Otto auch während einiger Jahre den Männerchor Seewis. Im Jahre 1992 lösten sich die ‚Heinzenberger Ländlerfründa’ auf, und Otto spielte nur noch sporadisch als Aushilfe mit einigen Kapellen.
Seite 2002 spielt er mit der Ländlerkapelle Brüesch die zweite Klarinette und auch Schwyzerörgeli. In der neu gegründeten Kapelle Rhätia spielt er ebenfalls mit beiden Instrumenten.
Für Otto Battaglia sind Arno Caflisch und Thomas Marthaler musikalische Vorbilder. Bis heute hat Otto über 500 Stücke komponiert und alle mit zweiter Stimme von Hand aufgeschrieben.

Artikelnummer: 612 -Auf Lager